Eishockey-WM: Deutschland scheitert im Viertelfinale

Zum 12. Mal stand die deutsche Eishockeynationalmannschaft bereits in einem WM Viertelfinale. Die deutsche Mannschaft startete souverän, allerdings
konnte Tschechien einige gute Möglichkeiten verbuchen, welche sie im zweiten Drittel gegen Deutschland in 1:0 Führung brachte.

In der 38. Spielminute gelang der deutschen Mannschaft der Ausgleich.
Nach 45 Minuten erhöhte Tschechien dann auf 2:1. Aufgrund der im Anschluss eingeschlagenen offensiven Taktik der Deutschen, um den Rückstand auszugleichen,
trafen die Tschechen noch dreimal das Tor, durch die hinten entstandenen Verteidigungslücken der Deutschen. Die Parteien Tschechien und Deutschland trennten sich am Ende deutlich mit 5:1.

Tschechien zieht nun nach dem drittem Viertelfinal-Aus in Folge, endlich wieder in ein WM-Halbfinale ein.
Trotz des Ausscheidens im Viertelfinale, verbesserte sich Deutschland in der Weltrangliste von Position Acht auf Sieben.
Für die Olympischen Spiele 2022 in Peking, hat sich Deutschland bereits direkt qualifiziert.

 

Zurück