Niki Lauda gestorben

Der 1949 geborene Österreicher Andreas Nikolaus Lauda ist am 20. Mai 2019 gestorben.

Er begann seine Karriere in der „Formel 1“ 1971 und erlitt 1976 einen schweren Unfall.
Der dreifache Weltmeister, beendete bereits 1979 seine Karriere und gründete eine Fluggesellschaft bis er später nochmal in die „Formel 1“ zurückkehrte. Bei seinem Comeback 1984 wird er direkt wieder Weltmeister.
Jahrelang arbeitete er als TV-Experte für RTL für die Sendungen „Formel 1: Countdown“ und „Formel 1: Highlights.“
Im Jahr 2016 bekommt er noch den Laureus World Sports Award für sein Lebenswerk.
Im Sommer vergangenen Jahres musste sich Lauda einer Lungentransplantation unterziehen. und musste nach einer Grippeerkrankung im Januar wieder ins Krankenhaus, um behandelt zu werden.
Nun verstarb er mit 70 Jahren.

 

Zurück